Weil Landwirtschaftsmuseum 1

 

Deutsches Landwirtschaftsmuseum 1

Universität Hohenheim

Germany flag animation

 

Ein Imagefilm an einem Tag? Von Angesicht zu Angesicht mit Traktoren und landwirtschaftlichen Geräten agierten Bachelor-Studierende der Kommunikationswissenschaft als Filmemacher -- mit dem Auftrag, einen Imagefilm an einem einzigen Tag zu erstellen. Nach einer zweitägigen Einführung, die mit Theorie und Übungen zum Umgang mit der Kamera, Interviewpartnern und dem Medium Film prall gefüllt waren, drehten die Studierenden im Deutschen Landwirtschaftsmuseum in Stuttgart. Von der Idee über Dreh und Schnitt bis hin zum Vertonen des fertigen Beitrages setzen sie einen Imagefilm an einem Tag um und konnten sich dabei in Einstellungsgrößen, Sequenzen und Formaten ausprobieren. Entstanden sind zwei Imagefilme, die in jeweils sechzig Sekunden das Deutsche Landwirtschaftsmuseum vorstellen. Sie entstanden in einem Lehrprojekt zu zielgruppengerechtem Visualisieren, das vom Fachgebiet für Kommunikationswissenschaft und Journalistik (Prof. Dr. Claudia Mast) der Universität Hohenheim angeboten wurden. Der Dank gilt dem Deutschen Landwirtschaftsmuseum in Stuttgart, das diese besondere Übung ermöglicht hat.

https://www.youtube.com/watch?v=3oj3Y4rNlRM

Deutsches Landwirtschaftsmuseum

Weil am Rhein-Allemagne

Le musée, installé dans une grange derrière le Stapflehus à Altweil, éclaire l'époque où Weil était encore un petit village et où l'agriculture était la principale source de revenus de la population. Outre l'élevage bovin et l'élevage laitier, la culture des fruits et légumes a été très rentable pour les petites exploitations. Les produits ont été vendus sur les marchés bâlois.
Construite en 1803, la grange abrite une collection d'outils et d'instruments qui documentent le travail et la vie quotidienne des agriculteurs au XIXe siècle et au tournant du siècle. De nombreuses photos grand format montrent des clichés historiques de Weil, Haltingen et Ötlingen et illustrent l'épuisante journée de travail dans l'agriculture à cette époque.

Une particularité du musée est la collection d'enseignes en émail, qui est thématiquement adaptée à la vie professionnelle des paysans. Les panneaux publicitaires de l'époque annoncent les derniers équipements, les engrais les plus efficaces et les aliments les plus concentrés pour les animaux.

https://www.museumspass.com/fr/musee/landwirtschaftsmuseum

OOO

Adresse
Landwirtschaftsmuseum
Am Bläsiring 10-Altweil-79576-Weil am Rhein-Allemagne
+49 7621 70 44 16
 
 
Texte
 
 

Das Museum, das in einer Scheune hinter dem Stapflehus in Altweil untergebracht ist, beleuchtet die Epoche als Weil noch ein kleines Dorf war und die Landwirtschaft die Haupterwerbsgrundlage der Bevölkerung war. Neben Viehzucht und Milchwirtschaft war der Anbau von Obst und Gemüse für die kleinen landwirtschaftlichen Betriebe sehr einträglich. Die Produkte fanden auf den Basler Märkten ihre Abnehmer.
Die 1803 erbaute Scheune beherbergt eine Sammlung von Arbeitsgeräten und Werkzeugen, die das Arbeits- und Alltagsleben der Landwirte im 19. Jahrhundert und um die Jahrhundertwende dokumentiert. Zahlreiche großformatige Fotografien zeigen historische Momentaufnahmen von Weil, Haltingen und Ötlingen und veranschaulichen den kräfteraubenden Arbeitsalltag in der Landwirtschaft damals.
Eine Besonderheit des Museums ist die Emaille-Schildersammlung, die thematisch auf das Arbeitsleben der Landwirte abgestimmt ist. Die Tafeln von Anno dazumal werben für die neuesten Geräte, die wirksamsten Düngemittel und das beste Kraftfutter für die Tiere.

https://www.museumspass.com/de/museen/landwirtschaftsmuseum

Germany flag icon animation
 
 

König Wilhelm im Deutschen Landwirtschaftsmuseum

Internationaler Museumstag

König Wilhelm macht einen Rundgang in Deutschen Landwirtschaftsmuseum an der Uni Hohenheim.

 
 

 

Germany flag pole animated

Date de dernière mise à jour : 19/01/2020